Klinik Hohmad

Aktuelles

Novotny_-Radka_-Dr.-med.

Anästhesisten in der Klinik Hohmad – Sie wachen, wenn die Patienten weg sind

In der Klinik Hohmad arbeiten insgesamt verschiedene Fachärzte für Anästhesie von narkose.ch.

Thun

Wer schon mal in einem Spital operiert wurde, kennt sie, die Anästhesisten, deren Können man in den meisten Fällen nur ver­schwommen wahrnimmt. Dabei ist die wirkungsvolle, sichere und situativ angepasste Narkose eine der Grundvoraussetzungen, damit eine Operation erfolgreich durchgeführt werden kann. Mit viel Erfahrung, Wissen und technischen Geräten wachen die Fachärzte der Anästhesie über das Wohl der Patienten und schaffen die besten Bedingungen für die Operateure.

Die Angst nehmen

«Viele Menschen haben Angst vor der Narkose, mehr noch als vor der Operation», wissen die Anästhesieärzte von narkose.ch. Sie kennen vielleicht jemanden, der jemanden kennt, der nach einer Narkose nicht wieder aufwachte oder querschnittgelähmt wurde. «Solche überlieferten Episoden sollte man mit Vorsicht geniessen», meint die Fachärztin, die in ihrer ganzen Laufbahn noch nie einen solchen Fall erlebte. Treten Tod oder Invalidität auf, sind diese meist auf die Umstände wie Alter oder Krankheit zu­rückzuführen und kaum auf die Narkose. Den schlafähnlichen Zustand an die Verfassung und Konstitution der Patienten und den Operations­verlauf anzupassen, ist die wichtigste Aufgabe der Anästhesisten.

Messen und erkennen

«Dank der modernen Messmethoden für Hirn­ströme, Blutdruck, Puls und anderer Faktoren können wir die Narkose sehr gezielt und diffe­renziert steuern», erklärt das Ärzteteam mit Blick auf die pulsierenden Kurven auf dem Bildschirm. Sie arbeiten Hand in Hand mit dem Operateur, damit die Narkose auf den ausgeübten Reiz abgestimmt werden kann, beispielsweise das Ansetzen eines Skalpells.

 

von Patrick Schmed , Jungfrau Zeitung

Cornelia Ryf

Author

view all posts